0
CHF 0,00

Ludin, Walter / Schmucki, Nicola

Licht am Kilimanjaro

Luzerner Missionspionierinnen in Tansania
broschiert, 96 Seiten, 16.5x21.5cm
1. Auflage 2009

ISBN 978-3-7252-0879-1
Bestell-Nr. R0879

Drei starke Frauen aus Luzern hinterlassen als Kapuzinerinnen vom Kloster St. Anna auf Gerlisberg nachhaltige Spuren in Tansania. Die Schwestern Maria Immaculata Haas aus Luzern, Maria Theresia Wiederkehr aus Römerswil und Maria Paula Schmidlin aus Malters gründeten zuerst in Maua, am Fusse des Kilimanjaro, ein kontemplatives Kloster. Dort lebten sie mit einheimischen Frauen auf exemplarische Weise franziskanische Spiritualität, die Gottes Schöpfung in das «Bete und arbeite» einbezieht. So gewannen die drei Luzerner Missionspionierinnen rasch Kopf, Herz und Hände vieler Afrikanerinnen und schufen ein eindrückliches Werk, dem bald weitere Missionsstationen in Arusha, Sanya Juu, Marangu und Mivumoni folgten. Schon seit geraumer Zeit haben die einheimischen Schwestern die Leitung in den Niederlassungen übernommen. Sie betreiben unter anderem ein katechetisches Zentrum, eine Augenklinik, Kindergärten, Sekundarschulen und Schulen für Land- und Hauswirtschaft. Nicht zuletzt pflegen sie in Kloster und Kirchen eine lebendig gefeierte Liturgie und Spiritualität.

Unterstützung fand die Missionsarbeit durch einzelne Personen und Pfarreien in der Schweiz, besonders aus dem Umfeld der Pfarrei St. Johannes, Würzenbach in Luzern. Ein reger Austausch mit gegenseitigen Besuchen wurde zur Basis echter Entwicklungszusammenarbeit, wo die finanziell reiche Schweiz von der reichen Spiritualität der Afrikanerinnen profitieren darf.


Artikel nicht mehr lieferbar

Ab CHF 50.00
kostenlose Lieferung